1 (edited by widfek 2017-02-09 10:38:27)

Topic: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

Mal eine Frage:

Was genau macht der Quantizer und woraus errechnet er die Videobitrate?
Es ist mir aufgefallen das die Bitraten mit dem Quantizer sehr unterschiedlich sein können.

Richtet sich das nach der durchshcnittlichen Bitrate der Source, die man ja nicht immer kennt, MediaInfo zeigt ja nur den zuletzt erfassten Wert (oder doch den durdchnittlichen?)

Man kann ja nicht sagen z.B. jetzt nehme ich 22 und habe meine Datei dann um x % kleiner...
Und was genau macht die Funktion "Split"? I, P, B Frames - ok, aber in welchem Verhältnis steht das zum Quantizer ohne split und wie sind die 3 Werte im Verhältnis zueinander zu sehen?

Bestimmt eine Noobfrage, aber hier habe ich eine Wissenslücke, die ich endlich mal schließen will wink

Danke und Gruß.

Widfek

2

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

für ein paar Grunlagen, guck mal unter: Wissenswertes rund um...
im 'Wissenswertes rund um MeGui' habe ich einges erklärt 'Wissenswertes un um x264' ist vielleich auch ganz nett.
Ansonsten sind da auch noch einige Links zu Seiten mit Erklärungen in dem thread.

Zu Split:
Wenn split (wie es bei manchen Encodern bei constant quantizer encoding angeboten wird) deaktiviert ist wird ein Quantizer für jedes Frame verwendet. Ist split aktiviert kann man einen Quantizer für jeden Frametyp definieren.


Cu Selur

Ps.: constant quantizer isr i.d.R.  ziemlich ineffizient, was die durchschnittluche Datenrate angeht.

3 (edited by widfek 2017-02-09 20:58:42)

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

Vielen Dank, werde mich da einlesen.

Diese Ineffizienz des constant quantizer..ich blick da (noch) nicht wirklich durch. Er richtet sich vllt. nach der VBR in der Source..wie auch immer - mal habe ich in der Outputdatei 1600 kb, dann wieder bei einem anderen file  3632, oder 2130 (bei gleicher Quelle und Bitrate der Quelle)

Das ist mir zu trallalla....um ein paar MB fuchse ich nicht, aber oft mehr als das Doppelte an Größe ist ein nogo wink

So, dann mal ab zu den Grundlagen..

By
Widfek

4

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

bei gleicher Quelle und Bitrate der Quelle

Die Frage ist immer was Qualität ist. Unterschiedliche Quellen haben unterschiedliche viele sich ändernde Details.
Unterschiedlich viele ändernde Details brauchen unterschiedlich viel Datenrate um 1:1 erhalten zu bleiben.
grob:
Ein kleiner Quantizer braucht viel Daterate kann aber auch feine Änderungen und Details erhalten, größere Quantizer brauchen wenig Datenrate können aber weniger feine Details und Ändeurngen erhalten.
Da Inputmaterial i.d.R. nicht pro Bild die gleiche Menge an Details und Änderungen in jedem Bild hat würde ein fester kleiner Quantizer Datenrate verschwenden und ein fester großer Quantizer (Änderungen/)Details verlieren.
-> fester Quantizer, ist i.d.R. nicht effizient smile (lies Dir aber mal ein paar der Sachen durch die ich angemerkt hatte, dann wird das vermutlich etwas klarer)

Cu Selur

Ps.: unterhaltsam wird das Ganze dann wenn psychovisuelle Anpassungen vorgenommen werden, d.h. wenn versucht wird zu 'raten' welche Details/Änderungen eher genau erhalten werde müssen und welche eher verworfen werden dürfen damit es einem Betrachter eher gefällt. Generelles Problem: Niemand hat ein objektives Maß für Qualität. smile (gibt viele Ansätze wie PSNR, SSIM,... aber alle haben ihre Schwächen)

5

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

Selur wrote:

Die Frage ist immer was Qualität ist.

Genau smile

Die TV-Aufnahmen gehen mit dem Quanziter großteils in Ordnung. Aufgrund der ohnehin oft unorthodoxen "´Qualität" der Sender eher sekundärer Natur. arte hat z.B eine höhere Qualität als ZDF_info/neo und das bei nativem 720p Material.

Anders sieht die Sache natürlich aus wenn ich eine BD convertieren möchte, hier bin ich dann doch etwas pingelig.
An der Stelle dürfte auch VCEEnc (x265) nicht ganz von Vorteil sein, auf der anderen Seite dauert das Encoden mit x265 per CPU extrem lang, was wie ich finde wiedderum eine Ineffizienz darstellt - derzeit noch ein Spießruntenlauf wink

Die Frage ist immer, ob sich das GPU-Encoding überhaupt in naher Zukunft dazu eignen wird...

P.S.
Deine Tutorials sind sehr gut und verständlich geschrieben, wobei es stellenweise wohl an höhere Mathematik grenzt smile

Gruß,
Oliver

6

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

das Encoden mit x265 per CPU extrem lang

Mal z.B. preset ultrafast versucht?

Deine Tutorials sind sehr gut und verständlich geschrieben, wobei es stellenweise wohl an höhere Mathematik grenzt

freut mich das sie Dir gefallen smile

Cu Selur

7

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

Selur wrote:

Mal z.B. preset ultrafast versucht?

Ja, hier erreiche ich gerade mal 4-4,7 mx. FPS - sprich eine 45 Minuten Doku würde an die 8h dauern wink

Es ist sicher zum Teil auch meiner nicht mehr ganz taufrischen CPU geschuldet (Phenom II X4 945 (4x 3Ghz), habe aber gelesen das es bei neueren CPUs auch nicht wirklich schnell ist

Oliver

8

Re: Was genau macht der Quantizer und was "Split"?

Okay, bei ~4fps mit UltraFast (ohne exzessives filtern) würde ich Software encoding auch seltener nutzen. smile